O Little Town of Bethlehem - Weihnachts-CD "Entre le Boeuf et l'Âne Gris"

 

 

 

Liebe Leserinnen und Leser!

 

Heute erzähle ich euch von einem der Lieder meiner Weihnachts-CD, das ich auch bei der Weihnachtstournee singen werde!

 

Und zwar „O Little Town of Bethlehem”! Es ist ein US-amerikanisches Weihnachtslied, das seite dem Ende des 19. Jahrhunderts seine Verbreitung findet.

Phillips Brooks (1835–1893), damals Rektor der Dreifaltigkeitskirche (Church of the Holy Trinity) in Philadelphia (Pennsylvania, USA), verfasste den Text 1868 unter dem Eindruck einer Pilgerreise in das Heilige Land, die er 1865/1866 unternommen hatte.

 

 

Von vielen, die in Israel waren, habe ich gehört wie magisch die biblischen Orte wirken. Der Eindruck nicht nur in der Bibel davon zu lesen, sondern die Orte selbst zu sehen, an denen die Ereignisse stattgefunden haben, muss sehr beeindruckend sein. Philipp Brooks war offenbar so sehr davon beeindruckt, dass er zu diesem sehr berührenden Text inspiriert wurde.

 

Hier möchte ich euch kurz den Text vorlesen, in der Fassung, die ich eingsungen haben:

 

  1. O little town of Bethlehem how still we see the lie!

Above thy deep and dreamless sleep the silent stars go by;

Yet in thy dark streets shineth the everlasting Light;

The hopes and fears of all the years are met in thee tonight.

  1. For Christ is born of Mary and gathered all above,

While mortals sleep, the angels keep their watch of wond’ring love,

Or morning stars, together proclaim the holy birth!

And praises sing to God the King, and peace to men on earth.

 

  1. O holy Child of Bethlehem, descend to us, we pray;

Cast out our sin and enter in, be born in us today.

We hear the Christmas angels the great glad tidings tell;

O come to us, abide with us, our Lord Emmanuel!

Für alle, die nicht so gut englisch können, möchte hier die Übersetzung:

 

  1. O kleine Stadt Betlehem, wie still sehe ich dich hier liegen?

Über deinem tiefen und traumlosen Schlaf ziehen die Sterne vorbei;

Dennoch scheint in deinen dunklen Straßen das ewige Licht;

Die Hoffnungen und Ängste all der Jahre treffen sich in dir heute Nacht.

 

  1. Denn Christus ist durch Maria geboren und versammelt alle von oberhalb,

während die Sterblichen schlafen, halten die Engel Wache über die staunenswerte Liebe,

Sonst Morgensterne, verkündet gemeinsam die heilige Geburt!

Und Lobpreisungen singt Gott, dem König und Friede den Menschen auf Erden.

 

  1. O heilige Kind von Betlehem, komm zu uns herunter, wir bitten dich;

Treib unsere Sünde aus und komm herein, werde in uns heute geboren.

Wir hören die Weihnachtsengel die großen, fröhlichen Mären (Botschaften) erzählen;

O komm zu uns, verweile bei uns, unser Herr Emmanuel!

 

Das Weihnachtslied wurde öfters vertont. Ich habe mich für die Erstvertonung von Lewis Redner entschieden.

Phillips Brooks bat Lewis H. Redner, den Organisten seiner Kirche, den Text für die Sonntagsschule zu vertonen. Redner berichtete später, er habe diesen Auftrag zunächst aufgeschoben, in der Nacht zum Sonntag aber, für den er die Melodie zugesagt hatte, sei ihm im Schlaf ein Engel erschienen und habe ihm die Noten eingegeben. In Anspielung auf den Vornamen des Komponisten wird diese Melodie in der Literatur auch als „St. Louis“ bezeichnet. Diese Melodie ist die in den Vereinigten Staaten die verbreitetste Fassung und liegt auch den meisten modernen Einspielungen auf Weihnachtsalben von Popmusikern zugrunde. Berühmte Interpreten dieses Weihnachtsliedes sind Elvis Presley, Ella Fitzgerald, Bob Dylan und viele andere.

Ich habe beschlossen dieses Lied ganz einfach und klassisch zu singen.

Es gibt von diesem Lied einige wunderschöne mehrstimmige Fassungen, die gerne von den amerikanischen Carol Singers gesungen werden. Ich liebe aber sehr die Einfachheit, da ich finde, dass in der Einfachheit ein großer Zauber liegt. Deshalb lasse ich die Melodie lieber für sich selbst stehen.

Einen kleinen Eindruck könnt ihr nun hier hören.

 

 

 

Hier, wie schon versprochen, kommen nun die Links zum Stream der Weihnachts-CD und zu den Shops, wo man sie erwerben kann:

Streamen
itunes.apple.com/us/artist/barbara-marie-louise-pavelka/1322976764 

open.spotify.com/artist/7tvKGeFD1ZJq1UiDHcrN8P 

music.yandex.ru/artist/5505348/tracks 

www.allmusic.com/artist/barbara-marie-louise-pavelka-mn0003700491 

www.deezer.com/en/track/438351122 

play.anghami.com/song/30633683 

 

Als physische CD kaufen:


www.fnac.com/ia4923242/Barbara-Marie-Louise-Pavelka?Origin=fnac_google 

https://www.propermusic.com/artist/Barbara-Marie-Louise-Pavelka;-Chiaki-Kotobouki-114347

www.cultura.com/entre-le-boeuf-et-l-ane-gris-barbara-marie-louise-pavelka-0850869006220.html 

 

https://www.amazon.de/Barbara-Marie-Louise-Pavelka-Chiaki-Kotobouki/dp/B077ZCHJF8

 

Viel Freud beim Hören!

 

Eure Barbara Marie-Louise

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Wer bin ich eigentlich? Who am I? Qui Suis-je?

August 13, 2018

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

September 3, 2018

Please reload

Archiv